2012/08/31

Strohwitwe zum zweiten und wieder Antipastivariation dabei




Strohwitwe dank Helge Schneider am Elbufer (Gebursttagsgeschenk an den Helden von seinem besten Freund) - das Männel lacht, das Momo schlemmt. Man kann sich jetzt streiten, wer's besser hat!
Nachdem mein letzter Antipastiteller unerhört viele auf mein Blog zog, diesmal mit ein bißchen Erklärung. Ich wünsche guten Appetit und viel Spass beim nachmachen.

Auberginenröllchen:
frische Aubergine derlängs in maximal halbe Zentimeterscheiben schneiden, beidseitig mit etwas Öl einreiben und in der Pfanne oder im Ofen (10-15 Min) bräunen. Danach kurz abkühlen lassen, mit Bärlauchfrischkäse einstreichen und rollen.

Paprika vom Grill
Paprika in Mundgerechte Stücke, bei mir etwa 3cm breit und so lang wie die Paprika, mit Haut nach oben auf Blech und bei Grill oder Oberhitze in den Ofen schieben. Bis Haut dunkel bis schwarz wird und Falten wirft. Danach mit Messer abhäuten (geht jetzt ganz einfach) und mit leckeren Olivenöl (am besten mit Knoblauchnote) bestreichen und würzen.

Toskanischer Tomatensalat mit Brot
frische aromatische Gartentomaten klein schneiden (ca 2cm Würfel), Zwiebel klein würfeln, nach Geschmack Knoblauch (oder man nutzt Knoblauchöl), gute Handvoll frische Kräuter nach Geschmack (bei mir viel Basilikum, etwas Rosmarin und Petersilie), Balsamico, Pfeffer und Salz. Gut durchziehen lassen, eher zu würzig und zu ölig.
Älteres Brot in kleine Würfel oder frisches Toast/Brötchen in 2cm Würfel, leicht mit Öl beträufeln und bei hohen Temperaturen für 10 Min in den Ofen. Unter den Salat heben und etwa 10 Minuten ziehen lassen, sodass das Brot noch knusprig aber leicht vom Öl durchzogen ist. Pro Tomate etwa 5 kleine Stückchen Brot.
Wer mag kann den Salat mit gegrillten Auberginenwürfeln oder Zucchinistückchen strecken und/oder anreichen.
Schmeckt pur, auf einem Blattsalatblatt oder Pasta mit Pesto, oder Knoblauchbutter.

Melone mit Schinken
reife Melone (Candalupe oder sehr aromatische Wassermelone) in dünnen Scheiben mit leckerem Schinken anrichten. Einfach aber sehr lecker und passt auf jeden Antipastiteller.

Einen solchen Teller braucht noch Oliven, leckeren Käse (z. Bsp. Parmesan oder Pecorino), hauchdünn aufgeschnittene Fenchelsalami und/oder Wildschweinsalami.






Modelling zur Übung




Neulich habe ich mich bei meiner alten Ausbildungsstätte als wiss.Mitarbeiter beworben, als kleines Training, weil ich jetzt ja 2 Jahre nicht mehr wirklich 3D Modelling gemacht habe - das fällt leider im Web-Design/Web-Development nicht so häufig bis gar nicht an, weil software und Arbeitszeit teuer -, habe ich als Übung mir mal Maya 2013 als Test runtergeladen und mal eben mein (Miets-)Haus nachgemodelt (also das in dem ich wohne, nicht das was mir gehört. Mir gehört nämlich keins.)

Und ich war erstaunt, was an Fertigkeiten noch da ist, klar das eine oder andere musste ich wieder googeln, aber als ich erstmal drinne war ging es dann sehr fix und ich war komplett wieder Bann der Animation... Für mich ein echter Traumjob. Mal schauen, vllt. klappt's ja, ich wär wirklich begeistert.

2012/08/21

just sayin': it's gettin' hot in here




Innentemperatur meiner oberen Etage, gerade ist es draußen mit 25*C deutlich kühler, ich versuche mit allen Fenstern aufgerissen, wenigstens die 5 Grad runter zu kommen... Ich zerfliesse förmlich... unfassbar....


Nachtrag: 15:00 Uhr:


Unfassbar aber statt kühler, steigt die Temperatur in meiner Wohnung. Ich habe mittlerweile 3 Liter Wasser, Tee und Anderes getrunken ... eher runter gestürzt ... und überlege mich als menschl. Wasserfall zu vermieten. Jemand Interesse???

2012/08/20

Liebe ohne Wahl - "Imprinting" sichert den Fortbestand der Clans

Shelly Crane's "Significance"- Reihe


Was wenn Liebe plötzlich keine Wahl mehr ist, wenn die Gefühle, die Funken eine Art vom Kosmos vorgegebene Verbindung ist und man plötzlich ohne den Anderen nicht mehr leben kann?

Die Idee des "Imprinting" wurde seit Twilight in vielen Fanfiction und auch in einigen Fantasyromanen einbezogen. Hier ist es das zentrale Thema, denn Calebs Familie ist nicht ganz menschlich, diese Art der Verbindung sichert das Fortpflanzen, sichert die Zukunft. Doch seit Jahrezehnten passiert es nicht mehr, die Singles in den einzelnen Clans vereinsamen zunehmend und damit ist der Fortbestand aller Clans in Gefahr.

Als ES Caleb überraschend, wenn auch viel zu früh, trifft, bricht er damit einen scheinbaren Fluch und die ganze Familie ist sozusagen Feuer und Flamme. Und damit verursachen sie Neid und Missgunst bei den anderen Clans.


1. Buch - Significance
Worum geht's?


Maggie ist 17 und ihr nun Ex-Freund hat sie gerade wegen eines CollegeStipendium sitzen gelassen. Es scheint einfach nicht ihr Jahr, dabei sollte das letzte Jahr der Highschool doch eigentlich super werden, in ihrem Leben ist ihre Mutter aber einfach gegangen und hat ihren Vater depressiv sitzen lassen und Maggie versucht das ganze nun irgendwie zusammen zu halten.

Als sie an einer Ampel sozusagen versehentlich Caleb das Leben rettet, ändert sich alles. Im Moment als sie sich berühren sprühen tatsächlich Funken und sie sieht ihre Zukunft mit ihm, wie ein Film, dabei ist sie doch gerade auf dem Weg zu einem Date - mit Calebs Cousin - Kyle, das sich dementsprechend sehr merkwürdig anfühlt.

Maggie wird Teil einer sehr merkwürdigen Welt, in der es seit Jahren keine Seelenverwandten mehr gegeben hat und trotzdem ist sie angeblich Calebs 'Ein und Alles' und sie hat keine Möglichkeit dem zu entfliehen und aus unerfindlichen Gründen, will sie das gar nicht. Mit physischer Distanz zwischen ihnen geht es ihr sichtbar schlecht, und da ist dieses merkwürdige Band zwischen ihn. Während sie versucht zu lernen, was da passiert und WAS er - Caleb - eigentlich ist, gibt es Komplikationen, denn Calebs Familie ist nicht einzigartig anders. Es gibt mehr und die sind mächtig eifersüchtig, dass diese Verbindungen plötzlich wieder passieren, nur nicht bei ihnen, denn diese sind der einzige Weg fortzubestehen.


Wieso?
Hier im ersten Buch wird das Universum erklärt und auch wenn es erstmal sehr kitschig daher kommt, schafft es die Autorin eine tolle Fantasyumgebung in der realen Welt zu etablieren, welches zumindest anfänglich Sinn macht und voller Probleme steckt.

Leider legt sie dabei zu wenig Augenmerk auf die Figuren, anfangs noch lebendig verblassen diese zusehends und Maggie akzeptiert ihre Rolle nur allzu schnell. Klar hat Maggie hier und da Fragen, aber die eigentlich spannende Frage, ob es ihr etwas ausmacht, keine Wahl mehr zu haben, rückt komplett in den Hintergrund. Zwar kennt sie Caleb kaum, aber hey, Seelenverwandtschaft.


2. Buch - Accordance
Worum geht's


Maggie dringt immer mehr in die Welt von Calebs Familie ein und erfährt immer tiefer um die Probleme und nicht nur das, immer merkwürdigere Dinge passieren. Und immer mehr sind der Auffassung, dass sie nicht nur Calebs Seelenverwandte sondern noch eine viel größere Rolle in den Leben der Clans spielen wird. Zwar rebelliert sie dagen, aber zum Wohle ihrer neuen Familie und vielleicht sogar ihres eigenes Lebens muss sie sich damit abfinden. Und dann ist da noch ihr Bruder Bish, der sich plötzlich abwendet und Kyles Avancen scheinen nicht mehr so unschuldig. Kann sie das alles händeln oder wird es schlicht zu viel? Kann eine Beziehung ohne Wahl so einen Druck aushalten?


3. Buch - Defiance
Worum geht's


In der zweitem Fortsetzung der Significance Reihe, dem dritten Band, sehen sich Maggie und Caleb plötzlich einer viel größeren Gefahr - die des Virtuoso Council -gegenüber. Maggies neue Rolle erwartet entsprechend den Traditionen und Gepflogenheiten eine Menge Pflichten und Anpassungen. Es kommen Konsequenzen auf sie zu, denen sie sich nicht stellen möchte. Hat sie diesmal eine Wahl? Kann man Dinge in dieser Welt der Clans ändern?
Und dann ist da noch Marla, die sich definitiv nicht mit den Veränderungen abfinden kann. Was hat sie noch in der Hinterhand?


Wieviele Sterne?
Im ersten Buch ist die Geschichte noch spannend zu lesen. Man kann einfach über die Schwächen im Schreibstil, der selbst für einen Jugendroman mehr als simpel gehalten ist, hinwegsehen. Sieht man doch als Leser das Potential der Welt, die Möglichkeiten, die das Szenario eröffnet, die philosophischen Fragen, die sich dadurch stellen.

Zwar blitzt das alles hin und wieder auf - vor allem in Form des eifersüchtigen Cousin Kyle -, doch werden dessen Einsprüche von der Autorin geradezu im Keim erstickt. Schade, hätte - aus meiner Sicht - da viel mehr Potenzial darin gesteckt. Stattdessen erfahren wir zwar viel über die Welt, in der Calebs Familie lebt, aber irgendwie bleibt der Leser etwas verlassen.

Leider verbessert sich das in den Fortzsetzungen ganz und gar nicht, die Autorin bemüht sich kaum, ihre Welt dem Leser gegenüber zu rechtfertigen und diese logisch oder anderweitig zu erklären. Man wird hineingeworfen, findet Fehler, Ecken und Kanten und statt diese als Reibungspunkte zu nutzen, werden die kleinen Probleme sofort, wenn auch meist nicht zufriedenstellend gelöst oder unter den Teppich gekehrt, wirkliche Spannung bleibt so nur den Hauptsträngen der einseitigen Handlung vorbehalten. Und so bleibt die Geschichte fahl und flach.

Schade, der Beginn hat echt mehr versprochen. Nichtsdestotrotz ist es als kindle-read auch aufgrund des Preises ein echtes Schnäppchen und zumindest zu Beginn eine Lesefreude.

Vielleicht ist es auch nur meine Fantasie, die in dem erdachten Buch-Universum so viel mehr unausgeschöpftes Potential sieht und sich mehr Tiefgang erhofft hat. Alles in allem nicht schlecht, für mich aber auch leider nicht wirklich brilliant.



Fazit: 3 von 6 Sternen
aufgeschlüsselt:
Story: 3 / 6
Sprache: 3 / 6 später 2 / 6
Charaktere: 4 / 6
Spannung: 3 / 6
fikt.Welt: 4 / 6

Shelly Crane - "Significance" - 238 Seiten - CreateSpace Independent Publishing Platform - 26. März 2012 - ISBN-10: 1463695403 - ISBN-13: 978-1463695408 - ASIN: B0055PJHPY - [englisch] - 3,08€ als kindle read

Shelly Crane - "Accordance" - 192 Seiten - CreateSpace Independent Publishing Platform - 09.April 2012 - ISBN-10: 146634444X - ISBN-13: 978-1466344440 -ASIN: B005NKFVJW - [englisch] - 4,11€ als kindle read

Shelly Crane - "Defiance" - 230 Seiten - CreateSpace Independent Publishing Platform - 21. März 2012 - ISBN-10: 1475009860 - ISBN-13: 978-1475009866 - ASIN: B007IUBRW0- [englisch] - 4,11€ als kindle read


Die deutschen Titel der Reihe:
soweit ich weiss, noch nicht erschienen, aber mit "Reference" gibt es eine Art Einblick in Calebs Denkweise, je ein Kapitel aus jedem Teil, der aus seiner Sicht die Story beleuchtet. Mit 4,27€ für knapp 30 Seiten aber relativ teuer.
Die Sprache ist einfach genug, für Lesende ohne großartige Englischkenntnisse einfach zu erfassen und zu lessen, Schulkenntnisse reichen hier mehr als nur aus.

2012/08/19

[quote] - Love is not vain

“No. You don’t love people for what they can give you. You don’t love them because of what they do for you or how good you make them look. Love is blind, love does not boast, love is not vain. Remember, Dad?"



Shelly Crane - "Significance" - 238 Seiten - CreateSpace Independent Publishing Platform - 26. März 2012 - ISBN-10: 1463695403 - ISBN-13: 978-1463695408 - ASIN: B0055PJHPY - [englisch] - 3,08€ als kindle read




2012/08/18

Die Fuentes Reihe endet mit einer Kettenreaktion

Rezension: Simone Elkeles - "Chain Reaction" [englisch]




Die Fuentes-Reihe findet einen würdigen Abschluss mit der Geschichte um den jüngsten der Fuentes Brüder - Luis, auch wenn die Autorin kaum von ihrer Erfolgsmasche abweicht. So ist die Story vielleicht nicht komplett überraschend, aber wie immer gut geschrieben. Die abwechselnden Sichtweisen der Protagonisten geben ein umfassendes Bild der Geschichte, geben ihr Tiefe und Wärme und auch ein paar Überraschungen. Dennoch bleibt die Geschichte in den erwarteten Rahmenbedingungen: eine "hot and steamy" und auch jugendliche Liebesgeschichte mit so etwas wie Tiefgang.


Worum geht's?
Luis, der jüngste der Fuentes Brüder hatte durch seine Geschwister mehr als nur eine Ahnung was ihn erwartet, wenn er mit den LB - der Latino Blood Gang auf der Südseite von Fairfield - anbandelt und dennoch, wie auch seine Brüder, wird er - zumindest in seiner Sicht - durch die Umstände gezwungen, zumindest dem Mileu nahe zu sein.
Nikki hingegen ist diesmal eine Latina, deren Eltern (Dr. Cruz, der damals Alex sozusagen das Leben rettete) alles versuchen, um ihrer Tochter ein besseres Leben zu ermöglichen, eins auf der Nordseite mit Golf und Country Clubs. Und dennoch kennt Nikki die Tiefen schon in ihrem jungen Leben, hat ihr doch Marco, der jetzt Tief in den Fängen der LB hängt, nicht nur das Herz gebrochen. Nikki hat sich geschworen, nie wieder damit in Kontakt zu kommen, am besten nichts und niemanden wieder so nahe zu kommen.
Doch als Nikki und Luis sich treffen sprühen die Funken, und es ist Luis der mehr als nur Überzeugungsarbeit leisten muss und trotzdem von Beginn an "für" die Liebe lügen muss. Diesmal hat die Liebesgeschichte zwar eine Vorgeschichte, aber vielleicht ist das genau das Problem.



Wieso?
Wenn Simone Elkeles eines kann, dann eine "bekannte" Story dennoch mit viel Tiefgang, Hingabe und Sprache dem Leser so näher zu bringen, dass er dennoch das Buch nicht zu Seite legen kann. Man kann nicht umhin die Parallelen zu den anderen Teilen der Fuentes Reihe zu erkennen und dennoch dreht Elkeles die kleinen Schräubchen der Geschichte so, dass man die feinen Neuerungen voller Neugier erwartet. Ein bißchen wie eine Rückkehr in ein bekanntes (Ferien-)Haus, in dem man trotzdem eine wunderbare tolle Zeit verbringen kann. Dies schafft sie auch, indem sie die Brüder in die Geschichte einflicht und wir so deren Zukunft beleuchtet sehen.

Aber besonders die Figur der Nikki bringt neues Flair, sie ist keine reiche weisse, die die Kultur der Latinos nicht kennt. Se ist selber eine, auch wenn sie kein Spanish spricht und in ihrem Leben wohl häufiger chinesischer Take-Out gegessen hat, als mexikanisch. Sie macht es Luis nicht einfach, was sicher auch an ihrer dunklen Geschichte liegt und gibt alles Fuentes Brüdern kontra, was der Story gute Dialoge gibt. Und natürlich rutscht Luis trotzdem in die GangSzene ab, wie jeder der Brüder vorher. Elkeles schafft es durch einen gewieften Zwist diese Story dennoch spannend zu drehen und bringt die Triologie damit zu einem würdigen und lesenswerten Ende.


Wieviele Sterne?



Nicht wirklich neu aber trotzdem gut, hat man die anderen Teile gelesen, will man natürlich wissen, wie es Luis ergeht, ein wirkliches Highlight ist dieser Teil trotzdem nicht. Mir persönlich gefiel er besser als der zweite Teil, aber die Spannung und das neue der Geschichte des ersten Teils kann diese Geschichte nicht wieder erzeugen. Sie ist wie eine alte Schulbekanntschaft, schön mal wieder zu sehen...
Immerhin erklärt sich gegen Ende, wieso die Figuren auf dem Cover unter der Dusche stehen, wenn auch etwas merkwürdig.

Fazit: 4 von 6 Sternen

aufgeschlüsselt:
Story: 4 / 6
Sprache: 5 / 6
Charaktere: 5 / 6
Spannung: 4 / 6
fikt.Welt: 3 / 6

Simone Elkeles - "Chain Reaction" - 310 Seiten - Simon & Schuster UK - 5. Juli 2012 - ASIN: B007IKZK7S - [englisch] - 5,99€ als kindle read


Die deutschen Titel der Reihe:
1 - Simone Elkeles "Perfect Chemistry" - "Du oder das ganze Leben" - 10. Januar 2011
2 - Simone Elkeles "Rules of Attraction" - "Du oder der Rest der Welt" - 9. November 2011
3 - Simone Elkeles "Chain Reaction" - "Du oder die große Liebe" - 9. April 2012


2012/08/17

leckerste Antipastivariation für den Strohwitwenabend




Ab und zu macht der Held alleine los, ob mit'm besten Freund oder
mit den Kollegen. Klar, ab und zu plane ich an den Abenden ein Mädelsabend, Kino, Quatschen, Essen oder Kunst - hier und da geniesse ich aber den
Abend allein. Denn etwas, das ich schon immer sehr gut konnte, ist mit mir allein sein. Lesen, baden, die Seele baumeln lassen... Ein wichtiger Bestandteil meines Strohwitwenabend ist leckeres, gesundes Essen und so gibt's heute leckerste Antipastivarianten, alle gemacht und überraschend kalorienbewusst... und ihr so?




Freitagsfüller #177






1. Bei diesem Wetter bin ich immer etwas platt - die Allergien plagen mich, nichtsdestotrotz freue ich mich auf ein paar Sommersonnenstunden... .
2. Der Gedanke an die Zukunft verursacht mir (momentan)Unbehagen, ich hoffe aber das sich das bald wieder gibt, denn ich mag dieses Gefühl ganz und gar nicht.
3. Ich habe gehört , dass man das Selbstbewußtsein mit Tricks aufmöbeln kann, na dann her damit, meine Tricks funktionieren nicht mehr... .
4. Breitwegerich hilft - meiner Mama zufolge - hervorragend gegen Mückenstiche, meine Kaninchen lieben sowohl die spitze als auch die breite Wegerich-Variante.
5. Eiskalte Limonade, frozen Joghurt, Eistee oder selbstgemachtes Eis sind meine Favoriten diesen Sommer, hingegen hab ich diese Jahr selten mit Eiskaffeevarianten versucht, hmh, vielleicht sollte ich das nochmal. .
6. Jetzt ist der Sommer schon (bald) wieder vorbei, andererseits kommen jetzt meine Lieblingsmonate...
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Abend allein - in einer Beziehung kann das auch mal ein echtes Highlight sein - , morgen habe ich ausmisten und aufräumen geplant (wenn es die Hitze zulässt)und Sonntag möchte ich den freien Tag einfach mit dem Helden geniessen, vielleicht mit Sonnenbaden, oder anderes... !


* Die Vorgaben und Ideen kommen wie immer von der Barbara, meine gefüllten Lücken sind wie immer in kursiv geschrieben...

2012/08/16

würziger Zucker - ob Lavendelzucker, Kornblumenzucker oder Zitronenzucker




Manchmal kann man ein Dessert mit einer winzigen Änderung geschmacklich ganz anders gestalten oder einfach nur eine besondere Note hinzubringen.
Dank Jamie Oliver habe ich schon seit langem eigenen Vanillezucker in meinem Vorratschrank stehen, die Schale von benutzen, ausgekratzen Vanilleschoten wandert bei mir schon automatisch in das Glas mit dem Lecker duftenden Zucker. Statt einem Päckchen Vanillezucker mit Vanillin ersetze ich einen Teil des Zuckers im Rezept mit dem vanilligen aus eigener "Produktion" und bin begeistert, wie viel natürlicher vieles schmeckt. Einfach ein bißchen in Naturjoghurt eingerührt oder in ein bißchen Quark.
Vanillekipferl, Panna Cotta es gibt so vieles wo es so einfach und günstig sein kann, echte Vanille auch im kleinen so zu nutzen und der Duft ist einfach unbegreiflich. Mein Vanilleglas ist mittlerweile ganz schön groß, weil ich oft und gerne darauf zurückgreife.

Neulich - also vor einem knappen Monat - stellte die Princess Attitude Kornblumenzucker vor, und ich musste zugeben, dass ich mir nichtmal vorstellen könnte,was man damit machen kann. Außerdem suchte ich für mein Lieblingseis (Lavendel-Mohn) dringend Lavendel und befand, dass eine solche Mischung perfekt wäre.



Also habe ich wie wild nach einem Gewürzladen in Dresden gesucht und wurde fündig. Aus meiner Heimat kenne ich einen Tee-Gewürzladen, der in einer alten Apotheke haust - früher habe ich da häufig gestöbert, hier in Dresden habe ich bisher nur Teeläden gefunden, zwar habe ich immer den Gewürzteil vermisst, aber ein eigenes Lädchen dafür zu suchen, hatte ich bisher nie. Auch weil es über die Dresdner Gewürzmühle und diverse tolle Delikatessenläden ich bisher immer qualitativ hochwertige Gewürze gefunden hab.


Nun, das wird sich jetzt ändern, ich war geradezu verliebt in den kleinen Laden in der Neustadt, als ich den betrat und sofort Lavendelblüten fand, dazu noch eine Mischung mit Ringelblumen und Kornblumen. Also hab ich sofort ein paar kleine Gefässe mit Zucker angesetzt, in einem habe ich die Lavendelblüten untergemischt, in ein anderes sortierte ich die Kornblumen und in das dritte hab ich Zesten von einer Biozitrone getan.


Und weil ich gerade so auf Lavendel steh, habe ich auch mein Lieblingsmeersalz mit Lavendel gemischt, Mein Speiseplan wird und ist nun also abwechslungsreicher und der kleine Kick, der so so manches Mahl ein wenig verändert ist durchaus sehr angenehm.
Mein erster Lavendelkäsekuchen hatte zwar konsistenzmässig ein paar Probleme, war aber geschmacklich einfach extrem lecker...

2012/08/12

close up Nature Instagrams

Nachdem meine Instagram Post immer vergleichsweise gut ankommt, gibt's heute zum Sonntag eine kleine Auswahl meiner Nature Close-Ups (Makroaufnahmen).
Seit ich zu Weihnachten meine Traumkamera mit der Canon 600D bekommen hab und mir dann noch ein kleines, feines Zoomobjektiv dazu gekauft habe, werden diese noch viel ausdrucksstärker. Überraschenderweise gelingen hier viele aber auch mit dem iPhone, das ich ja immer und überall dabei hab.

Was ich an Close-Ups mag, ist die geringe Tiefenschärfe, die es erlaubt, das Auge des Betrachters zu führen, es nicht unbedingt auf das Zentrum des Bildes zu lenken. Kontrast, Schärfe und vor allem Bildfärbung sind hier für mich die entscheidenden Faktoren. Hat irgendjemand meiner Leser eine Ahnung, wo man günstige Kühlschrankmagneten herbekommt, in die man quadratische Bilder (so 5cm) herbekommt?

Meinem Instagram-Stream könnt ihr übrigens unter "datmomo" in der entsprechenden App folgen. Mir bringt die App extrem viel Spaß, es ist toll zu sehen, wieviele gute Hobbyfotografen es gibt, und was diese als Morive finden. Äußerst inspirierend.


















2012/08/10

Blogjubiläum - Post Nr. 666 und ein Gewinnspiel - yeah




Endlich einmal ein Blogjubiläum geschafft und nicht wieder vergessen, aber wie einige bemerkt haben, ist es auch reichlich still hiervor geworden. Ich bin eben nicht der Typ für solche Zahlen, da hat es auch nicht geholfen, den Geburtstag von den runden 600 auf die schiefe 666 zu schieben, was nichts teuflisches verbirgt. Die Zahl 6 ist seit jeher meine Lieblingszahl, meine Glücksnummer, was sicher daher rührt, dass ich als Kind unfassbar gern 'Mensch ärger dich nicht' spielte. Happy Jubilee to me!

Und zum 666. Post gibt es für mich eine Neuerung - a First - sozusagen. Ein Gewinnspiel. Unfassbar oder? Und da ich mit sowas so gar keine Erfahrung habe, wird es sicherlich etwas chaotischer, also alles wie immer hier.
Die Gewinne sind allesamt - bis auf das Buch natürlich - selbstgemacht. (kleiner Hinweis, ich bin keine professionelle Näherin, oder Grafikerin, habe aber wirklich mein allerallerbestes gegeben). Darauf bin ich ein bißchen stolz. Ich habe keine Ahnung, wieviele Leser ich habe, oder wieviel das interessiert, deswegen orientieren die Gewinne an den Teilnehmern.

Bleiben es unter 20 Teilnehmer, gibt es ein Hauptgewinn (freie Wahl) und 3 Trostpreise. Ab 20 Teilnehmer gibt es zwei Hauptgewinne(natürlich auch frei wählbar) und 3 Trostpreise und ab 30 gibt es dann drei Hauptgewinne und drei Trostpreise, aber ich hoffe ja (in aller Bescheidenheit) das wir das schaffen.



What's for the win?


~~~~~~~~~ Die Hauptpreise ~~~~~~~~~



Links: eine selbstgenähte Buchhülle in weiss-grün mit zwei eingenähten Lesezeichen,
sowie ein dazu passendes Lesezeichen in grün und weiss.

Mitte:Ein "in between"-Buch* der Stephanie Plum Reihe meiner Lieblingsschriftstellerin Janet Evanovich in Englisch, das man gut auch ohne Wissen der Reihe lesen kann. Inhaltlich mindestens so bunt, chaotisch und einfach unfassbar merkwürdig und wunderlich wie ich es bin und deswegen passt es einfach wunderbar als Hauptgewinn.


Das Buch ist übrigens neu und ungelesen und findet hoffentlich einen erfreuten vielleicht 'Bald-Neu-Fan". (englische Inhaltsbeschreibung siehe unten)
Rechts: eine selbstgenähte Buchhülle in weiss-rosa-rot mit einem eingenähten Lesezeichen,
sowie ein dazu passendes Lesezeichen in weiss-rot und rosa.


~~~~~~~~~ Die Trostpreise ~~~~~~~~~


Je ein aufwendig gestaltetes Leseecken-Lesezeichen sowie ein selbstgemaltes/-basteltes konventionelles Lesezeichen mit Eule und dem Spruch "Here I fell asleep" oder "Hier bin ich dann wohl eingeschlafen" (auf Wunsch auch ohne oder in anderer Sprache). Jedes ist ein Unikat und ich bemühe mich, sollten Wünsche in den Kommentaren auftauchen, die zu berücksichtigen auf dickem hochwertigen Prägepapier.


How to win?/ Was muss ich tun?

Ich bin ja kein Freund der Losspiele, aber ich hab eben auch so gar keine Erfahrung, wer so meine Leser sind und überhaupt. Also mischen wir das.

Da es in meinem Blog immer mal wieder es sich um das Thema Lesen dreht, auch wenn mein kleines pAmphitheater sicher kein Bücherblog ist - und auch kein ausschließlicher werden wird - möchte ich ensprechend meines Trostpreises wissen, bei welchem Buch ihr - aus welchem Grund auch immer - ihr schonmal eingeschlafen sein.

Das könnt ihr mir gerne hier als Kommentar hinterlassen und gerne auch ausführlicher - wieso, warum, weshalb? Es interessiert mich brennend. Bitte vergesst eure eMail-Adresse nicht, unter der ich euch, falls ihr gewinnt, erreichen kann.

Ein einziges Zusatzlos gibt es, wenn ihr mir das als Blogeintrag oder Facebookeintrag schreibt und dabei auf das Gewinnspiel verlinkt. Dafür dürft ihr gerne, die hier benutzten Bilder dafür mitnehmen.
Oder wem das nicht gefällt, der darf mir auch gerne eine Postkarte schreiben(Adresse . im Impressum) oder das anderswie kreativ (Brief, Kakaokarte Vlog, ...) mitteilen. In dem Fall wäre ein Kommentar, wie ihr teilnehmt aber nett, damit ich das dann mit den Losen hinbekomme.

Es wäre nett, wenn ihr nicht nur einen Buchtitel nennt, sondern das erzählt.

Hier meine Geschichten:

Ein Buch, das mich tatsächlich in den Schlaf langweilte war Daniel Defoes "Robinson Crusoe", das wir in der 5.ten Klasse in Deutsch in einer etwas längeren Form behandelten. Ich vermerkte meine Meinung (direkt -als Überschrift "Daniel Defoe" und klein "und das langweiligste Buch der Welt") in meinem sonst vorbildlich geführten Hefter, was mir am Ende des Schuljahres bei der Hefterkontrolle einen Tadel einbrachte. Ich habe bis heute diese Meinung nicht geändert, werde es aber eventuell bereuen, sollte ich jemals auf einer einsamen Insel stranden.

Auf ganz andere Art hat mir "Harry Potter" zuerst den Schlaf geraubt und mich dann aus Erschöpfung darüber einschlafen lassen. In meinem AuPair Jahr habe ich die Reihe zufällig in der ortsansässigen Bibliothek gefunden, und habe nach einem Tag gleich alle (damals 4) Bücher eingesackt. Die darauffolgenden 2 Nächte habe ich durchgelesen, was am 3. Tag dazu führte, dass ich beim Mittagsschlaf meines Gastkindes über dem Buch einnickte und erst durch das Schreien im Babyphon (das Kind war 1.5+ Jahre alt und schlief in einem ausbruchssicheren Kinderbettchen) erwachte ich. Ich habe, wie ich später erfuhr auch zwei Anrufe meiner Gastmutter verpasst, konnte mich aber gut rausreden. Prinzipiell war ja auch kein Kind gefährdet, wirklich verantwortungsvoll war das aber auch nicht. Zum Glück hatte ich in der Woche keinen Fahrdienst :). Aber es war mein erstes englisches Buch, das ich freiwillig las und ich war sofort sozusagen verzaubert.

Und jetzt seid ihr dran. Was sind eure Geschichten? Ich bin wirklich gespannt...

Achja, natürlich ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Ich benutze eure Daten (eMail Adressen und ggf. Adressen) nur um Euch im Gewinnfall zu kontaktieren und auf die Gewinne gibt es natürlich kein Umtauschrecht, falls ihr ein Gewinn nicht wollt, dürft ihr das natürlich gerne im Kommentar erwähnen, ich versuche das zu berücksichtigen (Ihr entfallt dann für den Losvorgang). Der erste gezogene Gewinner hat das Erstwahlrecht, und so weiter.

Das Gewinnspiel endet am Samstag, dem 1. September 2012 um 24:00 Uhr.
Falls ich noch etwas vergessen habe, bitte fragen. Ich wünsche Euch viel Glück
und bin jetzt wirklich gespannt, ob sich mein Schweiß gelohnt hat...



Synopsis - kleine Inhaltszusammenfassung in Englisch, wie das Buch:
Evanovich fans rejoice!
Stephanie Plum is back in town, along with her sidekick Lula, her Grandma Mazur, and an ever-widening cast of freaks, criminals, deranged felons, and lunatics looking for love. And just when Stephanie thinks her life can't get any more complicated, in walks the mysterious Diesel. A man who seems to show up at the most inconvenient moments. This time, he's the instigator for Stephanie's new adventure, which involves camping in the Pine Barrens with Lula, and perhaps even a sighting of theJersey Devil!
So hang on for a Stephanie Plum novel that is sure to send chills up your spine -- it gives new meaning to the words hilarious, and 'spooky.'


2012/08/05

***WTF*** rant - nächtliche Dauerlärmbelästigungen





Eigentlich wollte ich meinen 665. Post für schöneres Nutzen, da wäre die aromatisierten Zucker in meiner Küche, ein extrem leckeres Lavendel-Schokoeisrezept, aktuelle Kräuternews, micht nur eine Buchrezension, meine letzten Näherfolge... viele Ideen und trotzdem eine Woche Blogpause... Aber jetzt muss es raus:

Ich liebe meine neue Heimat Dresden - ehrlich- von ganzen Herzen. Ich liebe sogar die Massen(nicht immer wirklich netten Touristen), die gerade jetzt in den Sommermonaten Dresden geradezu überschwemmen. Ich kann über die kleinen Unzulänglichkeiten hinwegsehen.

Aber wenn es um meine Nachtruhe geht und eine ständige Störung dessen, dann fuchst mich das extrem.

Was ich meine? Nun, der Koordinator diverser Baustellen in Dresden kann scheinbar keine Karten lesen, anders kann ich mir die Masse der Bauarbeiten in meiner unmittelbaren Umgebung nicht erklären.

Als vor ein zwei Jahren die Kopfsteinpflaster-Strasse vor meiner Haustür mit Asphalt überdeckelt wurde, hat man in meinem engeren Viertel gut 20m vor und hinter Kreuzungen strengstes Parkverbot eingeführt, irgendwie nachvollziehbar. Dass dem Viertel, dass eh schon unter akutem Parkplatzmangel litt, nun mindestens 100 weiter Parkplätze fehlen, hilft der Situation nicht wirklich. Es ist eine Katastrophe, aber vllt. eine Situation, die viele Großstädter kennen.

Vor kurzem hat man beschlossen, die winzige Freifläche zu einem Park umzuarbeiten - toll. Wieso man aber deswegen die Parkmöglichkeiten an den zwei breiteren Seiten wegen der Baustelle beseitigen muss, ist mir schlicht unbegreiflich. Es fehlen also weitere 30-40 Parkplätze. Gleichzeitig muss eine Querstrasse restauriert werden, diese wurde komplett gesperrt, hier fehlen weitere 30-40 Parkplätze.

Okay, jetzt kann man fragen, was das mit Lärmbelästigung zu tun hat. Einiges. Alle Querstrassen sind Kopfsteinpflastergassen, in den rechts und links geparkt werden muss. Zusätzlich ist mein Viertel - das Hechtviertel - sozusagen die Einflugsschneise zur Neustadt, welches DAS Partyviertel von Dresden ist, komplett ohne Parkmöglichkeiten. Alle Partygänger versuchen also des nachts zusätzlich in meinem Viertel ihr Vehikel abzustellen. Gradeso zu ertragen, wenn jetzt nicht jedes einzelne Auto mindestens noch drei Kreise um die Blöcke drehen würde. Man vervielfacht den Verkehr sozusagen und das in den Nachtstunden.

Die schon vor zwei Jahren begonnene Restaurierung der Hauptstrasse wird fortgeführt, das Gleisbett der Straßenbahn wird erneuert, die Straßenbeleuchtung erneuert etc, dafür wird die Straße und die Kreuzungen zur Baustelle, der öffentliche Nahverkehr mit Schienenersatzverkehr also Bus ersetzt. Über die Lärmbelästigung, die das verursacht reden wir mal nicht; sie ist dauernd, also tags wie nachts.
Vor kurzem komme ich nach Hause, ein eng beschriebenes A4 Blatt hängt an der Haustür, das mir nächtliche Bauarbeiten an den Bahnschienen, etwa 100m weiter ankündigt. Mein Häuserblock formt ein U, welcher - natürlich, wie könnte es anders sein - genau in Richtung Bahnschienen geöffnet ist. Die Bahn erneuert die Gleise und die Strecke in der Neustadt seit ungefähr 2 Jahren. Ich habe mich nicht beschwert, als die Bauarbeiter mehrfach in der Nacht mit diesen komischen Tröten sich vor nahenden Zügen warnten, nervig aber tolerierbar, fast ein Jahr lang, jede Nacht. Ich hatte eine Zeitlang einen Tinitus davon, ab und zu höre ich Tröten, wo gar keine sind.

Jetzt baut man einen Haltepunkt, den ich sogar gut finde, auch wenn er gefühlt 400m vom eigentlich großen Neustädter Bahnhof entfernt ist, aber na gut. Man warnt in diesem A4 Pamphlet vor gelegentlichen Baustellenlärm zwischen 23:30 bis 8:30.
Vorgestern Nacht erwachte ich - falsch ich saß zusammengeschreckt gegen 2:30 im Bett, zusammen mit einer netten Migräne, als man scheinbar sich in die Straße fräste. Der Boden bebte, der Lärm war einfach unfassbar (vergleichbar mit einer Schlagbohrer direkt neben dem Ohr), kreischende Sägen, vibrierende Bohrungen. Nach 15 Minuten endlich halbwegs Stille, 10 Minuten später ging es weiter, mein Kopf zerbars förmlich, der Boden vibrierte immer noch.

Ich schloss das Fenster und dankte dem Schallschutz in den Fenstern. Leider ist es Ende Juli, Anfang August, wenn auch zugegeben in einem halbwegs erträglichen Sommer. Trotzdem sind die Hauswände vor allem gen Süden hin aufgeheizt, schliesst man die Fenster nachts hat man sofort Schwüle im Zimmer. Mein Schlafzimmer ist klein, aber gen Hof hinaus. Eigentlich ein echter Glücksfall. Um mein Bett ist ein jeweils 60cm großer Gang, am Fußende hat gerade mal eine Kommode und ein vergleichsweise winziger Kleiderschrank Platz. Das Fenster ist also 60cm vom meinem Kopf geöffnet. Mein Raumvolumen ist also schlicht zu klein, für zwei Schläfer ohne ein geöffnetes Fenster, ganz zu Schweigen von der Hitze.

Welcher f***ing Idiot in der Stadtverwaltung kommt also auf die Idee drei Baustellen innerhalb zweier Häuserblocks zu bewiligen, im August, wo jeder, wirklich jeder praktisch bei komplett geöffneten Fenster schläft. Wieso muss man 8 Stunden lang, zu einer Zeit, wo sicherlich 90% der Bevölkerung - ja auch in der Dresdner Neustadt - schläft, solche Baumaßnahmen vornehmen, - ich wiederhole - im August? Wer hat den Sch*** denn verbrochen? Und das mit 3 tägiger Vorwarnzeit. Ich habe seit 3 Tagen Kopfweh, ich schlafe schlecht bis gar nicht und darf das noch mindestens 2 Wochen ertragen. Wenn ich die Erfahrung der letzten Bahnbaustellen dazu addiere, ist das mindestens noch ein Monat.

Ist das erlaubt??? Darf man seinen Bürgern ganze 14 Tage ihren Schlaf rauben???Ist das nicht gegen die Menschenrechte???

Ich bin entsetzt und leide unter akutem Schlafmangel, ich kann mich am Tage kaum noch konzentrieren.

Ich bin ein sehr friedliebender Mensch, aber sollte ich jemals rausfinden, wer diese Häufung zu verantworten hat, den werde ich sicher ... ach ich kann mir nicht mal mehr eine wirklich gerechte Strafe für das ausdenken. Ehrlich Dresden, kann bei euch keiner bis 3 zählen, kann niemand das Gebiet mal erkunden, und mal nachforschen, was man zu dem Zeitpunkt noch genehmigt hat?