2014/08/29

just sayin': 1-1-1-1

1111

das vorgestern war übrigens der 1111. VERÖFFENTLICHTE POST auf diesem Blog. Nur das ihr's wisst. Wieviele es insgesamt gibt, und wieviel also unveröffentlich blieben, darüber schweigen wir lieber... 

2014/08/27

bunt ja bunt sind alle meine - Woll(reste)

Bei mir ist massive Kreativphase ausgebrochen!
In Zuge dessen habe Karstadt überfallen und meine Lieblingswolle (Merino mit Schurwollanteil) in allen möglichen Farben mitgenommen.

Und dementsprechend sind das bei mir auch keine Wollreste sondern neugekaufte Wollknäuel ind Grün und Mint und lindgrün und Rosa und Rot und Dunkelblau und Weiss und Beige. Gehabt hatte ich noch ein tolles gelbgrün und ein wunderschönes Zyanblau.

Günstig war das nicht, und ich kann euch auch noch nicht verraten, was daraus werden soll.
Vielleicht dann ja zu Weihnachten.

In jedem Fall bin ich schwer verzückt über meine Beute und demnächst also schwer am Schaffen. Also PSSST. und keinem verraten :P

2014/08/26

Gemeinsam Lesen #23 - jetzt bei Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer

Gemeinsam Lesen, eine Aktion von Asaviel,
jetzt weitergeführt von Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer
Zur #74.Ausgabe hat Asaviel leider sein Buchblog-Dasein aufgegeben, aber die Aktion in liebe Hände gegeben, nämlich die von
Diese werden jetzt im Wochenwechsel gemeinsam mit uns lesen. 

Den Anfang machen dabei die Schlunzenbücher und werden also demnächst die ungeraden Wochen/Nummerierungen duchführen, und der Weltenwanderer wird dann nächste Woche fortführen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Aufgrund von privaten Stress lese ich weiterhin "Popular: Vintage Wisdom for a Modern Geek" von Maya van Wagener [englisch & ebook] und bin da auf Seite 189 von 262 und somit bei 71%. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"I decide to try out a new tactic at the church bake sale tonight. Betty got me thinking."
Maya van Wagener - "Popular: Vintage Wisdom for a Modern Geek" - S. 129 -  Penguin - 2014 - ISBN 978-0-141-35327-2


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Nach wie vor ist es ein interessantes Experiment, in wie weit die Ratschläge von 1950 auch heute noch gültig sind. Klar klingen sie hier und da antiquiert und die Maya stösst damit in ihrer Umwelt ein wenig an, lernt aber auch, dass das nicht unbedingt was Schlechtes sein muss.

2014/08/25

Montagsfrage LIV: Das abgefahrenste Buch, das du je gelesen hast?

Heute wieder eine kurze Montagsfrage...

Montagsfrage via Libromanie

LIV: Das abgefahrenste Buch, das du je gelesen hast?
Ich definiere jetzt "abgefahren" einfach mal mit wahnwitzig, übergeschnappt, merkwürdig, verrückt, phänomenal, grandios und fulminant, oder auch durchgeknallt. Oder anders "voll krass, Alter".

Das ist wohl auch eines meiner liebsten Bücher und eins, dass ich vor kurzem erst wieder entdeckt habe. Martin Millers - "Die Elfen von New York". 

Zum Einen hat Herr Millar einen recht eigenwilligen Schreibstil, zum anderen ist die Geschichte einfach so aberwitzig - ein Urban Fantasy, der beinahe High Fantasy ist, und doch alles in das New York der 90iger verpflanzt hat. Es geht um zwei ziemlich merkwürdige Wesen, Heather und Morag, ihres Zeichens schottische Distelfeen, die bei einem stets schlecht gelaunten, übergewichtigen Dinnie hereinflattern und sich dort häuslich niederlassen. Sie wurden aus ihrer Heimat vertrieben, weil sie IMMER nur Unruhe stiften. Und ehrlich auch bei Dinnie ist das Leben alles andere als normal. SO wundert es fat gar nicht, dass man ziemlich schnell beinahe in einen fantastischen krieg hinein gerät ... mitten in Central Park.

Martin Millar hat damit ein seltsames, äusserst fantasievolles, aber damit auch kostbares Kleinod geschaffen. Man muss alle im Buch vorkommenden Charaktere -  menschlicher und elfischer Schwächen  zum trotz - einfach als liebenswert empfinden.

Müsste ich das buch in einem Wort beschreiben, käme ich nur auf komplett "durchgeknallt".

Weitere Anwärter auf das abgefahrenste Buch:

2014/08/22

[inbetween] - I'm a postkartenfan

Demnächst halte ich dann auch still beim fotographieren.
Ich bin ja so ein Mensch, der tierisch gern Postkarten kriegt und deswegen zumindest im Urlaub auch IMMER welche (meist artet das massiv aus) schreibt. Noch vioel toller finde ich total überraschende Postkarten.

Was ich irgendwie total vergessen habe, aber auch wenn's jetzt schon ein paar Wochen her ist, genau so eine habe ich bekommen. Noch dazu eine selbstgebastelte von der lieben AKI von 7suenden. Die gute ist ein wahrhaftes Kreativtalent und kann zeichnen und basteln, da zieht es einem die Schuhe aus. Und vor ein paar Wochen war ja dieser Postkartenwelttag, und da wurde auch ich bedacht und das in einem richtig tollem blau, dass mich wirklich sehr sehr erfreut.
ich danke auch für die netten Worten hintendrauf.

An dem Tag war ich wirklich mies drauf, und diese Postkarte hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Also auch wenn's spät kommt, auf diesem Weg ein herzliches, von Herzen kommendes DANKE!!!

2014/08/20

[kurz&gut:] “Internet access came before pride."

Jessica Parker - "Flat Out Love" [englisch - ebook ]

Weil ich mir lange nicht sicher war, "lag" diese [kurz&gut]-Rezension lange in den Entwürfen rum, bis ich mich entschlossen hab, einfach massiv zu kürzen. Denn auch wenn ich wenig Kritikpunkte hab, und vieles für das Buch spricht - vor allem ein sehr flüssiger Schreibstil - kommt es innerlich nicht über die 4 Sterne hinweg. Manchmal ist das eben so. Dennoch: lesenswert!

Erste Schritte
Julie Seagle, angehende Studentin ist gerade von Ohio nach Boston umgezogen, oder besser wollte, denn ihre Studentenwohnung ist eher ein Reinfall. Und nun sitzt sie auf der Bordsteinkante davor, als ihre Mutter alte Collegekontakte aktiviert und sie vom Sohn ebenjener Freundin abgeholt wird - Matt. Nur, dass sich diese Familie als alles andere als normal rausstellt...

Wer ist drin?
Hauptfigur Julie ist sehr tolerant, vor allem wenn damit ihr Wohnproblem ertsmal gelöst ist, und sie ja relativ gut mit der schwierigen kleinen Schwester Celeste klar kommt, die aus welchen Gründen auch immer ihren lebensgrossen Pappbruder Finn im Schlepptau hat, der aber laut Auskunft gerade in der Weltgeschichte herum reist. Sein anwesender Bruder Matt ist nicht minder anstrengend, seines Zeichens Nerd sondergleichen - er studiert Mathe und Physik - und ist in real - nennen wir es - etwas weltfremd. Die Mutter scheint erstmal relativ normal und nett, wenn auch oft weg, aber im Gegensatz zu ihrem Mann, immerhin greifbar.
Aber hey, ein kostenloses Dach über dem Kopf is das bisschen Chaos doch wert, schwierig wird es nur, dass als sie sich mit dem abwesenden Bruder Finn über Facebook befreundet und so so manches Geheimnis an die Oberfläche bringt.

Zitate

"If you can't stop thinking about someone's update, that's called "status cling.”

Thinks that twitter is like facebook's slutty cousin. It does everything dumb and whore-ish you're too responsible to do” 

I hope that someday they invent a car that runs on inappropriate thoughts” 


2014/08/19

Gemeinsam Lesen #22 - Popular: Vintage Wisdom for a Modern Geek [enlisch & ebook]

Gerade wo ich wieder reingefunden hab, muss ich bei Asaviel lesen, dass dies vielleicht das letzte Mal "Gemeinsam Lesen" ist. Das wäre wirklich zu traurig, habe ich doch viel Inspiration und ähnliches über diese Aktion bekommen und habe extrem gerne gestöbert, was andere Blogger gerade so lesen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Natürlich re-lese ich auch gerade Teil 2 der Harry Potter-Reihe von J.K.Rowling"Harry Potter and the Chamber of Secrets". Ich bin dort gerade auf Seite 157.

Aber weil ich gerade neben einen Re-Read auch immer frischen Leseinput brauche, lese ich ausserdem das wahrhaft hochgelobte Debut der 15-jährigen Schriftstellerin Maya van Wagener "Popular: Vintage Wisdom for a Modern Geek" (als englisches ebook), in dem sie von ihren Erfahrungen berichtet, die Regeln des "Popularity Guides" von 1950-ger Jahre Modell Betty Cornell  zu befolgen, um ihre Popularität im Jahre 2014 zu erhöhen. Klingt nach einem aberwitzigen Vorhaben, oder? Hier bind ich auf Seite 129 von 262, oder besser bei 48%.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Myrtle gave a tragic sob, rose up in the air, turned over and dived headfirst into the toilet, splashing water all over them and vanishing from sight, although from the direction of he muffled sobs, she had come to rest somewhere in the U-bend. " 
J.K. Rowling - "Harry Potter and the Chamber of Secrets" - S. 157 - Scholastic Press - 1998- ISBN 0-439-06486-4
"By the end of class every girl has her legs crossed so tightly it would almost be funny if it weren't so disturbing. Ms. Welch is the most effective teacher I've ever had." 
Maya van Wagener - "Popular: Vintage Wisdom for a Modern Geek" - S. 129 -  Penguin - 2014 - ISBN 978-0-141-35327-2






3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Harry Potter ist auch im zwieten Teil so amüsant, wie beim ersten Mal lesen und das Eintauchen in die magische Welt, die J.K.Rowling da geschaffen hat, ist wahrhaft fantastisch und beinahe unglaublich komplex. Dabei lässt sie genug Platz für die eigene Vorstellung, fast schon verhext genial.
“It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.” 

coffee content: wenn Kaffee-Nerds aufeinander treffen ...

Hatte ich Euch schon Raffaele, unserer letzten kaffetechnischen Errungenschaft erzählt? Als solche ist Raffaele ein echter Klassiker, ist sie doch eine der ältesten kontinuierlich verfügbar Espressomaschinen für die Verbraucher auf dem heutigen Markt.. In der Art wie man die Gaggia Classic (Coffee) heute kaufen kann, existiert sie schon seit 1977.

Und deswegen gibt es natürlich unendlich viele Möglichkeiten so ein Maschinchen zu pimpen, oder schlicht zu erhalten und da in unserem Land ja Kaffeenerds gerade auf dem Vormarsch sind, gibt es eben auch ne Menge nerdige Gepräche zu dem Thema. Und weil ich gerade ein paar Extras zu unserem Machinchen kaufe, lese ich eben die einschlägigen Foren. 
Bei Folgendem musste ich aber sehr lachen, ich stelle mir das in einer Hipster Espressobar* vor, mit Männern mit Bärten, die ihren Espresso aus der Tasse schlürfen (natürlich mit abgespreiztem Finger) und dabei fachsimplen. Davor läuft das Fussvolk, das bei den Gesprächsfetzen fast vor lachen stolpern.   
"Doppelauslauf und 1er Sieb sind aber eine schwierige Kombination. Hier brauchst du eine Espressotasse, die groß genug ist, damit auch beide Auslaufstrahle in die Tasse treffen. Quatsch. Außerdem ist der Nachteil, dass du den Bezug optisch nur schwer überprüfen kannst. Wie der Strahl aus dem ST läuft, ist ein gutes Indiz für die Qualität des Shots. Du siehst an dem Strahl, in welcher Extraktionsphase du gerade bist und vor allem siehst du, ob du Channelingprobleme hast. 
Such mal nach Mäuseschwänzchen Bei einem Single-Shot, der aus einem doppelten Ausfluss raus läuft, kannst du lustige, vereinzelte Tröpfchen sehen, aber keinen aussagekräftigen Strahl." ** 
Ein bisschen Info hinten dran, denn man kann dieses Fachsimpeln durchaus verstehen:

2014/08/18

Montagsfrage LIII: Was wäre dein Traumjob , wenn du irgendetwas mit Büchern machen könntest?

Oh wow, ich muss ja sagen, seitdem wir in den 40gern sind, habe ich Probleme mit den römischen Zahlen. Aber es übt auch ein bisschen.
Heute fragt Nina, eine wirklich interessante Frage, die mich ganz schön ins Grübeln gebracht hat:

Montagsfrage via Libromanie

LIII: Was wäre dein Traumjob , wenn du irgendetwas mit Büchern machen könntest?
VerlegerIn, AutorIn, BuchhändlerIn oder LektorIn? Gibt es einen Beruf in der Buchbranche, den ihr gerne ausüben würdet?
Hmh. Als Verlegerin oder Lektorin würde ich mich wohl weniger eignen. Lektorin zu aller letzt. Ich sehe keinen Rechtschreibfehler, kann über fehlende Wörter problemlos hinweglesen, ohne dass mein Kopf überhaupt mitkriegt, dass etwas fehlt. Er ersetzt sowas einfach. Auch Ausdruck - ich kann mit oft verqueren Satzkonstruktionen sehr gut umgehen. Man könnte sagen, trotz des Viellesens, habe ich kein Sprachgefühl, zumindest und vor allem im Deutschen. Kürzen hingegen kann ich mittlerweile, aber oft sehe ich nicht immer die Notwendigkeit, ich lese gerne lange ausgedehnte Bücher voller, lebendiger Details. Filme kürzen ist da einfacher. Das war am Anfang für mich allerdings auch schon schwierig. Kurzum, wer keine Fehler sieht, kein Gespür für guten Ausdruck und fehlerfreie Grammatik hat, ist in dem Bereich einfach falsch. Und da ist dann ein dicker, fetter, roter Pfeil, der über mir schwebt und ganz eindeutig auf mich zeigt.

Verlegerin, naja, ich bin mir nicht sicher ob mein Buchgeschmack massentauglich ist und ob ich da - geldlich - gute Entscheidungen treffen würde. Auf der anderen Seite sehe ich bei vielen selfpublished-Büchern, wie gut denen ein Lektorat getan hätte, und wie viel mehr Leser es dann gefunden hätte. Nicht jede self-publish-Geschichte kann so gut enden wie Susan Ee.
Also aus dem Grund wär' ich vielleicht doch Idealbesetzung. Ob ich aber noch so viel Spass am Lesen hätte, wenn ich gezwungenermassen viele Geschichten lesen müsste, man weiss es nicht.

Buchhändlerin wäre mein RUIN - als notorische Buchsammlerin - wäre so nah an der Wurzel zu sitzen einfach schlecht. Und Bibliothekarin, weiss ich ja durch das Studium meiner Schwester, dass dies längst nicht nur das ist, was man sich so gemeinhin vorstellt. Und nein, absolut NICHT mein Traumjob.

Allerdings AUTORIN, das wäre was.

HOWTO - first steps to genuinly warm feet in winter - Holundersaft

Irgendwann vorletztes Jahr postete ich ein Artikel über Holundersirup und wie dieser die einziges Hilfsmittel für warme Füsse im Winter ist.

Erstaunlicherweise war das eines meiner meist gelesenen Posts überhaupt und immer wieder erreichten mich fragen, wie ich den Holundersaft - Grundsubstanz für der Sirup, der mich über den Winter bringt.

Diesen Schritt hatte ich damals nämlich weggelassen.

Deswegen, hier ist er:

Wie man Holundersaft macht...

Die meisten Rezepte sagen, man soll den Holunder von den "Reben" abrebeln, aber ich habe festgestellt, dass das nur Sauerei macht, und meine weise Oma hat nur kopfschüttelnd gemeint, man soll's auch nicht übertreiben. Und meine Oma hat Ahnung vom Entsaften, auch wenn sie das professionell mit dem Dampfentsafter macht. Von der Stufe bin ich weit entfernt und für Sirup ist das auch nicht nötig.

Also was mache ich da genau:
  • Reife Holunderbeeren besorgen. Am besten bei mal bei Gartennachbarn, Familie, Freunde udn deren Gartennachbarn nachfragen, denn Holunder hat sich oft ohne zutun angesiedelt und die wenigsten Menschen nutzen die Beeren, da sie ohne kochen auch giftig sind. Wichtig für Haustiere. Auch die Äste und Blätter betrifft das leider. 
  • Je mehr Bio desto besser, oft findet man aber auch am Waldrand, oder so Büschen zwischen Feldern Holunder. Gerne die Reben Mitnehmen, aber so wenig wie möglich Äste und Blätter.
Und dann in der eigenen Küche:
(Hinweis in eigener Sache. Nicht so lange vor der Verarbeitung stehen lassen, Fruchtfliegen fliegen auf Holunder!)
  • WICHTIG: Schürze anziehen, am besten eine Schwarze oder Dunkle.
  • Die späteren Saftflaschen entweder sehr heiss und lange auswaschen, oder gleich ganz auskochen. Wasserflaschen NEHMEN. Mit Schraubverschluss oder Bügelverschluss. Den Verschluss ebenfalls gut und heiss auswaschen. 
  • Ich wasche die Reben vorsichtig  und entferne alles, was unreif aussieht, oder über den Punkte. An Reben sind oft so welche die schon leicht schimmeln oder gequetscht sind, die tue ich grosszügig aussortieren. Am besten über einen Eimer mit Müllbeutel, denn ehrlich man will den Kram nicht überall saubermachen. 

2014/08/15

2014/08/13

[Harry Potter Re-Read Challenge] - Harry Potter and the Sorcerer's Stone

detailgenau: J.K. Rowling - "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" [englisch - Hardcover ]


Erste Schritte
Wir begegnen Harry kurz nach seiner Geburt, nachdem das Unfassbare geschehen ist und ein kleines Baby den, - dessen Name nicht genannt werden darf besieht -, besiegte. Und jetzt von dem grossen Zauberer Dumbledor bei seiner einzigen verbliebenen Familie - den Dursleys - gebracht wird. Der Muggle-Teil der Familie, der mit dem ganzen Zauberei-Quatsch nichts am Hut hat.

Diese Vorgeschichte hatte ich ganz vergessen, ist aber tatsächlich ein ganz netter Einstieg in die zauberhafte Welt, die sich J.K. Rowling erdacht hat.
Danach erfahren wir, wie Harry seinen ersten Brief aus Hogwarts bekommt und die Dursleys sich massiv gegen all das wehren und sogar versuchen vor dem Briefewahn zu flüchten. Doch da haben sie die Rechnung ohne den resoluten, aber liebenswürdigen Halbriesen Hagrid gemacht.
Wer ist drin?

Harry Potter, der sich gar nicht bewusst ist, dass er etwas besonderes ist. Das die ganze Zauberwelt IHN kennt, ihn und seine blitzförmige Narbe auf der Stirn, die allen von seinem grossen Sieg gegen den dunklen Lord erzählt. Nur das seine bisherige Lebenserfahrung so GAR nichts mit dieser Welt zu tun hatte. Bisher war er der ungeliebte Spross der komischen Tante und ihrer Familie, die wohl nicht in einem einfach Autounfall gestorben ist.


Hermione Granger, die natürlich im ersten Teil im Vergleich noch etwas flach daher kommt. Gerade zu Beginn. Aber das ist Absicht, will uns doch die Autorin zeigen, wie aus dem besserwisserischen, nerdigen, regelbefolgenden Schlammblut eine echte Freundschaft mit unserem Helden heranwächst, dass später ganze Kapitel trägt und voranbringt. Im ersten Teil sehen wir also hauptsächlich den wissbegierigen Teil ihrer Persönlichkeit.

Ron Weasley, ein weiterer Spross der rothaarigen, chaotischen Zauberfamilie Weasley. Er ist der jüngste Sohn und hat somit mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, zum einen der regelbefolgende Prefect Percy oder die schlimmsten Regelmissachterzwillinge George und Fred. Dementsprechend trägt er deren alte Sachen auf, hat nur eine alte chaotosche Ratte als Tier und ist oft etwas unbeachtet von allen und eben so ein typisches Sandwichkind. Aber er ist eben auch sehr loyal und hat durch seine Familie viel Erfahrung in der Zauberwelt, ganz im Gegensatz zu Hermione und Harry.

Wie liest's sich?
Zwar merkt man im Nachhinein gesehen dem Buch an, dass es eben der erste Teil ist.
Aber das ist auch irgendwie ganz gut so, denn so erschlägt einen die Parallelwelt, die J.K. Rowling so geschickt in eine fast reale Buchwelt einbettet. Urban Fantasy also. Die Geschichte ist also noch relativ einfach zu verstehen, und neben all dem Neuen - von den lustigen Fächern, den wirklich quirky Lehrercharakteren, die Architektur von Hogwarts, die Zaubersprüche, die Fantasy-Figuren und natürlich die Parallelwelt der Zauberer.

2014/08/12

[quote] - things you can't share without ending up liking each other


"There are some things you can't share without ending up liking each other, and knocking out a twelve-foot mountain troll is one of them."

J.K. Rowling - "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" - Scholastic Press - 1998- ISBN 0-590-35340-3



Gemeinsam Lesen #21 - Good girl gone plaid (The McLaughlins) [enlisch & ebook]

Und damit es kein One-Hit-Wonder bleibt, auch diese Woche gleich mal ein "gemeinsam Lesen", meine 21.te Edition hier im Amphitheater.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin kurz davor Harry Potter 2 - "Harry Potter and the Chamber of Secrets" anzufangen und habe nebenbei noch ein ebook gelesen, dass mir auf dem "Dear Author"-Blog sozusagen empfohlen wurde.
Seitdem ich auf meiner Arbeit auch mit Schotten in Kontakt gekommen bin, finde ich den Dialekt einfach zum niederknien und war schon deshalb hoch erfreut, einige Reminiszenzen im Buch zu finden, obwohl es an der nördlichen Ostküste Amerikas auf einer Insel spielt..
Ich lese also "Good Girl Gone Plaid" aus der The McLaughlins -Reihe von Shelli Stevens und bin dort gerade bei 52%, was Pos 1832 von 3464 ist.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Heaviness settled on his heart and regret became a bitter taste on his tongue."
 
Shelli Stevens - "Good Girl Gone Plaid" - (The McLaughlins #1) - Samhain Publishing - 2013- ISBN 978-1-61921-492-7, (paperback ISBN 978-1-61921-909-0) - 256 pages

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Eine der Stories, bei der die Verlagszusammenfassung eigentlich so cheesy ist, dass man Angst hat es tröpfelt aus den Seiten. Auch der Titel und das Cover hat mich ja eher abgeschreckt.
Auszug Verlagstext:
"In high school Sarah fell for her best friend’s older brother—one of the sexy, Scottish McLaughlin boys. But a painful betrayal showed her she’d been a fool to give her heart to a bad boy. At least it made it easier to leave him and move halfway around the world when her Navy dad got stationed in Japan.

2014/08/11

Montagsfrage LII: Was hältst du von literarischen Tattoos?


Passend zum 52. Ausgabe bei mir von der Montagsfrage - was bedeutet ich habe jetzt ein Jahr voller Montagsfragen vollgemacht - kommt Nina von Libromanie mit einer sehr persönlichen Frage daher:

Montagsfrage via Libromanie
LII: Was hältst du von literarischen Tattoos?

Nun, ein noch nicht abgeschlossene Sache ist mein Fuchur-Tattoo, dass ich nun seit 15 Jahren in Gedanken mit mir herumtrage. Es ist fertig designed und alles, ich bin mir 100% sicher, dass es mich mal zieren wird, allein ich bin mir unschlüssig, ob der Position auf mir, also wohin es soll.
Keine Ahnung ob das schon als LiteraturTattoo zählt. Für mich war und ist die Unendliche Geschichte, ein wichtiger Teil meines Lebens und Fuchur als Figur und Glücksdrache hat mir schon oft aus den Tiefs des Leben geholfen. In meinen Träumen, in meinen Kopf.

"Glücksdrachen dagegen sind Geschöpfe der Luft und der Wärme, Geschöpfe unbändiger Freude und trotz ihrer gewaltigen Körpergrösse so leicht wie eine Sommerwolke.
Dass Schönheit schrecklich sein kann. Es war die Furcht vor dem Unbegreiflichen, vor dem über alle Massen Grossartigen, vor der Wirklichkeit des Übermächtigen."
[Michael Ende - Die Unendliche Geschichte - 1981 -Thienemann-Esslinger (Verlag) - ISBN: 978-3-522-20202-2]


Bei Tattoos sollte man sich bewusst sein, dass ein paar der medizinischen Neuerungen bei tattoowierten Stellen nicht ganz unbedarft angewandt werden kann/darf; bzw. es da Risiken gibt und eben zu Komplikationen führen kann.
Selbst die Ärzteschaft ist sich hier nicht einig. So untersagen einige Praxen und Kliniken MRT Untersuchungen von Tattooträgern, andere wiederum nicht. <
So kann da ein MRT da schonmal schmerzhafter sein und zu Verbrennungen führen. Das sind absolut kleine Rest-Risiken, aber man sollte das eben wissen. Risikobehafteter sind da die früheren metallhaltigen Tinten/Farben. Nicht umsonst werden bei solchen Behandlungen vorher ja Tattoowierungen abgefragt. Und dann kann natürlich evtl. auch die Farbe aus der Zelle in den Körper gelangen. Wie gesagt, absolut geringfügiges Restrisiko, aber evtl. vor einer Schwangerschaft mal zu überdenken.
 Weswegen ein Tattoo in Hüftnähe für mich im Moment nicht in Frage kommt. Nicht bevor ich meine Familienplanung abgeschlossen habe.


2014/08/10

[Harry Potter Re-Read Challenge] - kurz & gut Icons


Passend zur wunderbaren Lese-Challenge, die von  Nico's Bücherwelt ins Leben gerufen, wurde, war ich mal ein bissel kreativ.
Und bevor ich meine erste Harry Potter-Reread - Rezension in detaillierter Form in meinem Blog stelle, lasse ich euch mal an meinen custom-made Harry Potter Icons dafür begutachten. 



Dabei habe ich mich von den massiven wundertollen Fanartmotiven inspirieren lassen und mich schlussendlich für eine Art Comic Stil entschieden, nicht unbedingt etwas, dass ich aus dem Ärmel schüttele, aber ich wollte unbedingt dafür mein Setting etwas aufmöbeln.

Und ja ich zeichne daran geraume Abende. Viele Stile wurden verworfen. Letztendlich bin ich dann dabei gelandet. Der Gryffindor-Schal sticht farblich heraus.
Allein Hogwarts ist etwas sagen wir detaillierter geworden. Dazu gibt es ja extrem tolle Motive die man als Vorlage für eigene Sketches nutzen kann. So ein Stilfoto aus dem Film ist ja meist recht duster. Im Endeffekt hat ja Hogwarts einiges der englisches Kathedralen und schottischen Burgen.

Ich hoffe euch gefällt es. Um sie von den anderen abzusetzen habe ich sie farblich etwas blau-lila gezogen. 
Und nächste Woche sollte es die erste Rezension dazu geben.



2014/08/08

Gemeinsam Lesen #20 - Harry Potter 1 - [englisch & Hardcover] und Mond aus Glas [deutsch & ebook]

Ganze zwei einhalb Monate habe ich nicht mehr mitgemacht, aber Zeit wird es und natürlich habe ich zwischendurch auch gelesen. Und auch heute ist es Freitag, statt Dienstag, naja.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Zum einen lese ich aufgrund der Harry Potter Challenge gerade "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" von J.K. Rowling in der Hardcover Version des Scholastic Verlages von 1998 und hier bin ich auf Seite *183*. 
Und dann lese ich "Mond aus Glas" von Christine Spindler, was es gerade für 99c als ebook gibt und mir wirklich wärmstens durch einen Buchblogartikel über den Verlag empfohlen wurde. Hier gibt es mal wieder keine Seiten, also sage ich euch dass ich bei 64% bin (Pos 2505 von 3873). Vom (leicht esoterisch klingenden) Titel und dem doch kitschig anmutenden Cover wär' ich sonst nicht überzeugt gewesen, auch wenn mich die Farben schon sehr ansprechen. Aber die ersten Seiten haben mich gleich überrascht.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" 'POTTER!' Snape's face was twisted with fury as he dropped his robes quickly to hide his leg. Harry gulped. " 
J.K. Rowling - "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" - Scholastic Press - 1998- ISBN 0-590-35340-3
"Den ganzen Morgen über war Finn angespannt und nervös. Er hätte sich ohrfeigen können. Endlich durfte er Verantwortung für sich selbst übernehmen, und schon beging er einen Fehler.  " 
Christine Spindler - "Mond aus Glas"- RGV Renate Götz - 2. Dezember 2010 - [Deutsch] - ISBN-10: 3902625201 - ISBN-13: 978-3902625205

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die Weisheit des Dumbledore's aus Harry Potter and the Sorcerer's Stone
“The truth." Dumbledore sighed. "It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution.”
und der wirklich berührende Schreibstil der Frau Spindler
"Häschen, der grau getigerte Kater, kam durch die Katzenklappe in der Haustür herein und brachte den Wetterbericht mit: nasse Fellspitzen und dreckige Pfoten."

4. Wie heißt dein/e Protagonist/in (Hauptcharakter) in deinem aktuellen Buch. Nenne ruhig mehrere, wenn es mehrere sind. Sind die Namen der Charaktere im Buch für dich wichtig? Kann ein Buch durch blöde/schlechte Namen schlecht werden?

2014/08/07

[balkonien] - die erntezeit rückt näher

Zwischendurch ein kurzer Blick auf Balkonien ... Hier grünt alles im schönsten frischen und sattem Grün, Zum Grossteil seh' ich die Blütenpracht gar nicht mehr, weil sie auf das Vordach wuchert, aber mein Minigärtchen ist nicht desto trotz ein Träumchen!


Die Tomaten kommen endlich mit Früchten, - sie wurden gestützt, damit sie die Früchte, die sich da anmelden auch tragen kann.
Die Chili stehen in schon zum Teil voller Schoten, die jetzt nur darauf warten zu erröten. Weil alle 3 so extrem gekommen sind, habe ich die grösste an eine Freundin weitergebeben.
Die Jalapenos entwickeln sich auch prächtig und zwischendurch blüht es einfach an jeder Ecke.

Der Lorbeer steht gut im Wind und versorgt mich nun fast zu jedem selbstgekochten Mahl mit frischen Blättern (so viel besser als getrocknete). Der Basilikum findet draussen viel besser als drin, denn ich habe die gleiche (selbstgezogene) Pflanze im Versuch drinnen und draussen zu stehen. Drinnen ist sie ganz nett, draussen hat sie 8cm grosse, dicke und sehr aromatische Blätter, das ganze auf 50cm Höhe.

2014/08/05

[vacanza] - Sassnitz und die HMS Otus

Und weiter geht's rückwärts durch meinen Kurzurlaub.

Einen Stop haben wir in Sassnitz gemacht, wohl hauptsächlich durch seine Fährverbindungen nach Schweden, Dänemark und Finnland bekannt, wohl ganz besonders durch SASSNITZ - TRELLEBORG, die sogenannte schnellste Schwedenverbindung.

Aber Sassnitz ist auch als Tourismusort durchaus einen Besuch wert.

Wir haben dabei hauptsächlich dem eigentlichen Hafen besucht, auf dem es ein wunderbares Kaffee mit super Aussicht auf das Meer gibt und natürlich die Möwenschar dabei bewundert.
Wer Sassnitz nicht kennt, es ist der Ort der sozusagen am östlichsten Zipfel von Rügen hängt, was nahe dem ist wofür Rügen am bekannstest ist, seine Kreidefelsen. So ist auch die Halbinsel Jasmund hauptsächlich Naturschutzgebiet für die Buchenwälder, die auf den Kreidefelsen sitzen.

Aber zurück zum Hafen. Da gibt es ein Räucherschiff und ein winzigen Leuchtturm am Ende der Pier (? Nennt man das so?) Dabei ist der "Strand" voller grosser Steine, was immerhin für die Brandung und den schönen Sound des Meeres sorgt. Und die Möwen finden das auch gar nicht so schlecht, hat man das Gefühl.

2014/08/04

Montagsfrage LI: Bekommst du eigentlich noch Bücher geschenkt?

So langsam machen wir ein Jahr voller Montagsfragen voll, auch wenn es bei mir leider hin und wieder ein paar Aussetzer gab, in grobem und Ganzen, bin ich recht stolz. Und bisher macht mir das beantworten auch weiterhin viel Spass. Ein grosses Lob an Nina von Libromanie, die das Projekt übernommen hat, und uns jede Woche mit einer Frage erfreut:

Montagsfrage via Libromanie


LI: Bekommst du eigentlich noch Bücher geschenkt?


Ja, und durchaus Schätze, die ich noch nie in der Hand hatte, noch nie drüber nachgedacht habe, mir zu kaufen. ich finde Buchgeschenke sind etwas ganz Besonderes und wenn mit Liebe geschenkt, ist es meist ein Volltreffer.
ALLERDINGS, eine Ausnahme habe ich: Bücher schenken sollten nur diejenigen, die auch lesen und den Buchgeschmack des Beschenkten gut kennen. Nichts finde ich schlimmer als diese Themenbücher - zu jedem Bild ein Satz.. GRRRR. Man schenke mir echte tolle Bildbände (meist sehr teuer) oder eine tolle Buchwelt, ein Roman. Hin und wieder auch ein gut gewähltes Sachbuch, zum Beispile zu Kunst oder Biografie.

Allen voran meine Familie. Klar ist da mal ein Doppeltes dabei, aber echt überraschend wenig, sieht man da meine Meter an Bücherregalen. Dabei liest meine Mama vor allem jedes Buchgeschenk eigentlich Kontrolle, was super ist, so kann sie im Zweifelsfall Fehlgriffe gleich mal vorne weg eliminieren.
Mein Vater hingegen schenkt mir oft Genrefremd und hat mir schon echte Perlen überreicht. Oft bin ich immer ein wenig verdattert und entdecke das GUT seiner Gabe erst später.

2014/08/01

inbetween - header-Bild Feedback

aloha liebe Leser...

Ich kann mich mal wieder nicht entscheiden, aber es wird ja schon mal Zeit, dass ich den Sommer nicht komplett verschlafe. Deshalb falls ihr nicht nur per RSS Feed lest mal ein kurzer Vote in den Kommentaren:

A



B


C

[vacanza] - Gorch Fock (I) in Stralsund


Vor dem Ozeaneum von Stralsund machten wir einen Abstecher auch die Gorch Fock (I) - also die eigentliche oder auch vorherige, die sozusagen direkt vor dem Meeresmuseum im "Hafenbecken" "vor Anker" liegt. Aber die Sache ist ein bisschen kompliziert zu erklären.

Die meisten wissen wohl, dass die Gorch Fock ein Segelschulschiff der Deutschen Marine ist. Die, welche heute unter dem Namen segelt, ist aber das 1958 gebaute Schiff. Ihr Heimathafen ist also Kiel.
Das Original - was man hier auf den Bildern sieht - wurde 1933 gebaut und gehörte entsprechend zum deutschen Reich, unter dessen Flagge es bis 1945 segelte.

Mit einer Länge von 82,1 m ist das Schiff auch für mich Landratte eine mächtige Erscheinung. Es ist gute 12m breit und hat einen Tiefgang von 5.30m und eine Höhe von über 37m. Sieht man die alten Bilder dann sieht die Gorch Fock I mit ihrem 23 Segeln im Prinzip aus, wie man sich so ein mächtiges Segelschiff immer vorstellt, für mich ist sie daher sowas wie meine Vorstellung von einem Segelschiff. Die meisten sind aber um einiges kleiner. Aber ich kenn mich ja da eher so null aus.


Zwischenzeitlich war sogar die Versenkung der alten Dame beschlossen, um sie nicht der Sowjetarmee zu überlassen. Im Gefecht  - ein 45-minütiger Beschuss - fing sie dann aber drei Granat-Treffer und so begann die Versenkung um 2 Uhr nachmittags des Folgetages. Das Unternehmen war (zum Glück) nur semi erfolgreich, denn die Masten waren wohl noch weithin sichtbar.

[quote] - perfectly normal - no nonsense

"Mr. and Mrs Dursley, of number four, Privat Drive were proud to say they were perfectly normal, thank you very much. They were the last people you'd expect to be involved in anything strange or mysterious, because they just didn't hold with such nonsense."

Harry Potter and the Sorcerer's Stone - chapter one " The boy who lived" - page 1 - where it all begins 


J.K. Rowling - "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" - Scholastic Press - 1998- ISBN 0-590-35340-3